Mittwoch | 29.03.

19.00 h | Kino
Lost Heimweh | Der Pascow Film
lost-heimweh
LOST HEIMWEH ist ein Film über die Geschichte und Herkunft der Band Pascow und über die Tour durch selbstverwaltete Clubs, die Pascow im Spätsommer/Herbst 2015 gespielt haben.
Hitsville | Wallstraße 21 | Altstadt
Veranstalter: Racoone Records
Eintritt frei

Links: Infos zum FilmInfos zum Abend bei Facebook

__________________________________________________________

19.00 Uhr | Konzert
Andreas Brüning, E-Gitarre & Andreas Techler, Saxophon (D)

Brüning war früher bei PADLT NOIDLT und spielt heute mit den MISSILES.
Techler: ANAKOLUTH, HECHTSCHMALZ, TOURETTE und RATTERPLASMA

In der Ausstellung Simone Letto & Andreas Techler TAKT FÜR TAKT
Galerie Tedden | Bilker Straße 6 | Altstadt

Links: Galerie Tedden

__________________________________________________________

20.00 Uhr | Konzert
Pianoday | Niklas Paschburg (HH) | Tom Blankenberg (D)

Intime Klaviermusik, stark reduzierte Beats und warme synthetische Sounds präsentiert Niklas
Paschburg mit seiner Musik. Anders als andere Musiker, die es in die Metropolen dieser Welt zieht,
entdeckt der junge Künstler heute nach Hafen, Möwen und Fischmarkt die süddeutsche
Waldeinsamkeit. Inspiriert von diesen beiden Welten erschafft Niklas eine akustische Symbiose in
Form von charmanten Pianokompositionen mit feinen elektronischen Erweiterungen.
“Ich mag das Kleine, Nahe, Leise… Krümel, Tropfen, Sekunden…”. Vor einige Jahren begann der
Düsseldorfer Komponist und Sounddesigner Tom Blankenberg minimalistische Klavierstücke zu
schreiben: musikalische Sofortbilder, Kurzgeschichten, Kalenderblätter, Miniaturen. Wie unscharfe Erinnerungen kommen sie zu uns, begleiten uns für einige Augenblicke, schaffen schwebende
Gefühls- und Gemütszustände und verschwinden dann beinahe unbemerkt wieder… beinahe.

Skyline Tonfabrik | Behrenstraße 62 | Flingern

Links: Tom Blankenberg | Niklas Paschburg

__________________________________________________________

20.00 Uhr | Konzert
Locas In Love (K)

locas-in-love

In der MicroPopWeek dreht sich in vielen Düsseldorfer Läden alles um selbstbestimmtes musikalisches Schaffen. Wer könnte dazu besser passen als Locas In Love, die seit 15 Jahren ein perfektes Bindeglied zwischen Indie-Untergrund und Pop sind? In dieser Zeit haben die vier Kölner sieben von der Presse gefeierte Alben veröffentlicht, hunderte von Konzerten gespielt, sich als Ausnahmeband etabliert und zugleich ihre Spleenigkeit in immer größere Höhen geschraubt; durchgeknallte Gesamtkunstwerke mit einer eigens für ein Album erschaffenen Actionfigur inklusive. Seit zwei Jahren versuchen wir, diese von uns gefeierte Band in die Kassette zu holen – nun hat es geklappt!

Kassette | Flügelstraße 58 | Oberbilk
Eintritt frei (Hutspende)

Links: Locas In Love